Hilfspaket gegen Langeweile

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, es geht euch und Ihnen den Umständen entsprechend gut. Es ist eine verrückte Zeit und wir alle sollten versuchen, das Beste daraus zu machen.


In den letzten Tagen sind unglaublich viele tolle Projekte und Materialien von diversen Anbietern in den sozialen Netzwerken veröffentlicht worden, die gegen die Langeweile helfen können. 


Um alle Familien ein wenig zu unterstützen, werde ich versuchen, immer wieder neue Ideen und Materialien auf der Homepage zu verlinken. Vielleicht ist etwas dabei, das ihr und Sie gerne nutzen möchtet und möchten. Selbstverständlich möchte ich hier keine Werbung für einzelne Unternehmen schalten und ich übernehme auch keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. 


Ich wünsche allen Familien alles Gute!


Herzliche Grüße

Jennifer Franklin

– Schulleiterin –


Hier werden regelmäßig neue Materialpakete vom Klett-Verlag eingestellt. Die Indianerhefte sind vielen Familien bereits bekannt und bei uns sehr beliebt. Möglichkeiten zur Selbstkontrolle sind vorhanden.

https://grundschul-blog.de/montagspakete-kostenlose-downloads-zum-lernen-zu-hause/


Der Labbe-Verlag bietet eine ganze Reihe toller Gratismaterialien für den Grundschulbereich und viele Bastelideen. 

https://shop.labbe.de/pdf-shop/gratis-homeschooling


Das Team von ALBA Berlin veröffentlicht täglich eine neue Sportstunde für Grundschüler, um sie zu Hause sinnvoll zu bewegen.

https://www.albaberlin.de/news/details/erste-folge-von-albas-taeglicher-sportstunde-jetzt-auf-dem-alba-youtubekanal/


Auf der HAZ-Seite finden täglich Lesungen von Ingo Siegner, dem Erfinder des Drachen Kokosnuss, statt.

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Drache-Kokosnuss-Erfinder-Ingo-Siegner-liest-taeglich-auf-HAZ.de-fuer-Kinder


Und hier ein paar neue Ideen:

https://www.kinderstarkmachen.de/unterstuetzung/eltern/familien-box.html
 

https://www.deutschepost.de/de/o/ostergruesse/hanni-hase.html
 

https://www.geo.de/geolino/basteln

   

https://www.vlamingo.de/

 

https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=GoShopping&op=show_rubrik&cid=1183

 

https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=GoShopping&op=show_rubrik&cid=1177

Tresckow-Foto-Safari

Liebe Schülerinnen und Schüler,

kennt ihr alle eine Foto-Safari? Das ist eine Reise auf der genau beobachtet wird um das beste Foto zu schießen. Auf unserer Foto-Safari haben wir einen echten... oder zumindest versteinerten Drachen gefunden. Wenn ihr auch auf diese Safari gehen wollt, schnappt euch eure Eltern und ladet das PDF (siehe unten) runter. 


Fertig? Super. Ihr seht jetzt 16 Bilder. Sucht das Bild 1 und macht am echten Ort genau das gleiche Foto. Aber natürlich mit euch darauf. Weiter geht es mit Bild 2, Bild 3 und so weiter. Am Ende wartet der Drache auf euch! 


Habt ihr alle Stationen gefunden? Wenn ihr mögt – und eure Eltern einverstanden sind – mailt uns doch euer schönstes Safari-Bild, damit wir es hier zeigen können. Oder erfindet eure eigene Foto-Safari und teilt sie mit euren Freunden.


gs.tresckow@ssb-hannover.de


Viel Spaß auf der Foto-Safari.

Download: Tresckow-Foto-Safari

Klassische Murmelspiele

Torbogenspiel

Torbogenspiel

Torbogenspiel

image58

Schneidet aus einem alten Schuhkarton unterschiedlich breite Torbögen aus. Dann schreibt ihr über jeden Bogen eine Punktzahl – je schmaler der Bogen, desto höher die Punktzahl. Legt euch bei ungefähr zwei Meter Abstand eine Startlinie auf den Boden. Von hier schnipst ihr abwechselnd auf die Torbögen. Wer die meisten Punkt sammelt, gewinnt. 

Murmelmaus

Torbogenspiel

Torbogenspiel

image59

Habt ihr schon das Torbogenspiel gebastelt? Dann könnt ihr für dieses Spiel den Deckel des Schuhkartons benutzen. Schneidet (ungefähr) acht Löcher als Mausefallen in den Deckel. Jetzt malt eine Strecke vom Mauseloch (Start) zu einem leckeren Stück Käse (Ziel). Haltet den Deckel in beiden Händen und versucht die Maus (Murmel) sicher auf der Strecke zum Käse zu lenken.

Murmelsturzflug

Murmelsturzflug

Murmelsturzflug

image60

Malt erst mal ein Dreieck auf den Boden. Wenn ihr zuhause seid, nehmt bitte ein Blatt Papier dafür und nicht den Fußboden! :-) Jetzt legt jeder Mitspieler drei seiner Murmeln eng zusammen in das Dreieck. Lasst abwechselnd vom ausgestreckten Arm eine Murmel in das Dreieck fallen. Jede Murmel die dabei aus dem Dreieck geschleudert wird darf der Spieler behalten. Das Spiel endet sobald keine Murmeln mehr im Dreieck liegen. Der Spieler mit den meisten Murmeln gewinnt den Durchgang.

Tic-Tac-Toe

Murmelsturzflug

Murmelsturzflug

image61

Eine Idee für besonders geschickte Spieler. Zeichnet auf den Boden ein Quadrat, das ihr in neun gleich große Felder unterteilt. Legt wieder eine Startlinie fest. Von dort schnipst ihr abwechselnd eure Murmeln (mit unterschiedlichen Teamfarben!) in das Spielfeld. Wer zuerst eine gerade oder diagonale Reihe geschafft hat, gewinnt den Durchgang. Es ist übrigens erlaubt Murmeln des Gegenspielers aus dem Feld zu schießen.

Tassen-Rührkuchen

Sucht euch für das Rezept einen Erwachsenen als Assistent. ;-)

Ihr braucht eine schöne Tasse. Diese Tasse benutzt ihr, um alle Zutaten abzumessen. Große Tasse = großer Kuchen, kleine Tasse = kleiner Kuchen. Eine Waage braucht ihr nicht. Was ihr aber braucht, ist eine Kuchenform – am besten eine richtig hübsche! Und einen Backofen, den ihr jetzt schon auf 200°C vorheizen könnt.


Diese Zutaten kommen in den Kuchen:

  • 4 Tassen Mehl 
  • 1 Tütchen Backpulver 
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 2 Tassen Zucker
  • 3 oder 4 Eier 
  • 1 Tasse Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 1 Tasse Natur-Joghurt (Quark oder körniger Frischkäse schmecken auch lecker)


Jetzt entscheidet ihr, wie der Kuchen schmecken soll. Es folgen vier Vorschläge. Vielleicht habt ihr aber ganz eigene schmackhafte Ideen?

  • 2 Tassen Schokoladenstreusel 

ODER 

  • 2 Tassen gehackte Nüsse 

ODER

  • 2 Tassen gehackte Mandeln 

ODER 

  • 2 Tassen Kokosraspeln


  • etwas weiche Butter
  • Puderzucker
  • eventuell etwas Milch


So einfach gelingt die Zubereitung:

Nehmt euch eine große, runde Küchenschale.


Füllt alle Zutaten nacheinander in die Schale. Tut dies langsam und vorsichtig, damit ihr nicht die ganze Küche einsaut. ;-)


Im nächsten Schritt verarbeitet ihr alle Zutaten zu einem schönen, glatten Rührteig… also möglichst ohne Klümpchen. Am leichtesten gelingt das mit einem Handrührgerät. Wenn ihr den Eindruckt habt, der Teig sei etwas fest geworden, gießt einfach etwas Milch dazu und rührt noch einmal.


Fettet jetzt die Kuchenform gründlich mit der Butter ein. Dafür könnt ihr einen Küchenpinsel oder einfach etwas Küchenpapier benutzen.


Füllt den Teig in die gefettete Backform und stellt sie in den vorgeheizten Backofen. VORSICHT HEIß!

Je nach Backform und Backofen muss der Kuchen zwischen 35 und 45 Minuten backen. 


Sobald der Kuchen richtig toll aussieht und lecker duftet, nehmt ihn aus dem Backofen. Lasst euch dabei unbedingt von eurem Assistent helfen! Wenn der Kuchen etwas abgekühlt ist, stürzt ihn auf einen passenden Teller. Mit etwas Puderzucker sieht der Kuchen noch besser aus. Fertig.


Viel Spaß beim Backen und guten Appetit.