Ganztag

Willkommen im Ganztagsbereich

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist die Henning-von-Tresckow-Grundschule eine offene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass Eltern die Tage, an denen ihr Kind bis 16:00 Uhr bei uns bleibt, frei wählen können.


Für die inhaltliche Planung und Organisation ist der Stadtsportbund Hannover e.V. ( www.ssb-hannover.de ) als Kooperationspartner der Schule mit den zuständigen Koordinatoren Karin Zellmer und Markus Köster verantwortlich. Sie finden unser Büro in der Verwaltung des Schulgebäudes.


Der offene Ganztagsbereich umfasst den zeitlichen Rahmen von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, bei individuellem Bedarf bis 17:00 Uhr.


Nach vorheriger Anmeldung besteht die Möglichkeit, die Kinder vor dem Unterricht durch den Frühdienst ab 07:00 Uhr betreuen zu lassen. Die Ganztagsbetreuung ist kostenfrei, es entstehen nur Kosten für das gesunde Mittagessen. Diese Kosten können über das Bildungs- & Teilhabepaket (BuT-Mittel) individuell reduziert werden. 

image13

Jahrgangsgruppen

1. Klassen


Die Kinder der 1. Klassen werden aus pädagogischen Gründen in festen Betreuungsgruppen zusammengefasst. Die Kinder treffen sich nach dem Unterricht zunächst in der Sporthalle, gehen dann gemeinsam Mittagessen, machen ihre Hausaufgaben und können dann zwischen Freispiel und unterschiedlichen Angeboten wählen.


2., 3. und 4. Klassen


Die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen werden ebenfalls von festen Bezugspersonen im jeweiligen TresckowClub von 13:00–16:00 Uhr bereut. Nach dem gesunden Mittagessen bekommen die Kinder Gelegenheit ihre Hausaufgaben zu bearbeiten.  In dieser Zeit haben Schüler/innen der 3. und 4. Klassen zusätzlich die Gelegenheit an verschiedenen AG´s und Angeboten teilzunehmen. Diese Angebote werden jeweils für ein Schulhalbjahr im Voraus verbindlich angewählt.

Pädagogische Zielsetzung

Unser pädagogisches Ziel im Ganztag ist es, zum morgendlichen unterrichtlichen Lernen eine sinnvolle Bildungsergänzung zu schaffen. Unsere Kinder sollen ganzheitlich lernen, sich im gemeinsamen Spiel frei entfalten können und dies in einer Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens, der individuellen Geborgenheit und gemeinsamer Toleranz.


Als Träger und Koordinatoren fühlen wir uns besonders dem Sport und der allgemeinen Bewegungsförderung verbunden. Daher legen wir besonderen Wert auf eine Vielfalt unterschiedlicher Sportarten und Bewegungsformen, die Kinder in ihrer psychosozialen und motorischen Entwicklung fördern. Für diese Angebote arbeiten wir eng mit den umliegenden Sportvereinen zusammen. So bietet z.B. die TuS Wettbergen Mannschafts- und Ballspiele an, der Inline-Club Hannover Inlinetechniken vom Fahren bis zum Bremsen, der Mühlenberger Sportverein bietet Bogensport und Leichtathletik an und Rot-Weiß Ronnenberg führt ein ins Tennisspielen. Außerdem ist uns die Förderung der Schwimmfähigkeit von Grundschülern ein besonderes Anliegen. In unserem Verständnis soll kein Kind die Grundschule ohne ausreichende Schwimmfähigkeiten verlassen. Wassergewöhnung für die Zweitklässler, Schwimmunterricht in der 3. Klasse sowie Förderung der Schwimmausdauer als Angebot für die Viertklässler bilden diesen Schwerpunkt konzeptionell ab.


Im musischen und kreativen Bereich arbeiten wir mit Musikern und Künstlern zusammen, so dass wir auch in diesem Entwicklungsfeld spannende und hochwertige Angebote bieten können. Der schulische Schwerpunkt „Technik“ findet im Ganztag sowohl als Querschnittsaufgabe als auch in besonderen Angeboten (z.B. LegoTechnik) seine inhaltliche Berücksichtigung. Als UNESCO-Projektschule widmen wir uns dieser globalen Thematik ebenfalls in Einzelprojekten, als AG und in übergreifenden Handlungsfeldern.